Über Uns

Wer ist eigentlich Little Bee’s Macramé?     Macrame Federn Kunst

Little Bee, das bin ich. Oder besser gesagt ist Little Bee mein Spitzname. Mein richtiger Name lautet Kim Hasenauer. Ich bin 32 Jahre jung und habe ursprünglich in der Gastronomie gelernt.

Ich lebe in Deutschland, und wohne zusammen mit meinem Mann Philipp in Offenburg. In der Nähe des schönen Schwarzwaldes. Geboren bin ich in Deutschland, doch meine Kindheit und meine Jugend verbrachte ich gemeinsam mit meinen Eltern und meinem Bruder Jan in Frankreich . Da es mir in Deutschland immer so gut gefallen hat, hatte ich mich vor vier Jahren dazu entschlossen nach Deutschland zuziehen. Dort habe ich dann auch meinen Mann Philipp kennen gelernt. Wir verliebten uns ineinander und zogen schließlich in eine gemeinsame Wohnung und verlobten uns.

Was ist eigentlich Macramé?

Macramé habe ich vor ein paar Jahren für mich entdeckt, kennen und lieben gelernt! Macramé ist die Kunst des Knotens, mit der man verschiedene Knotentypen knüpft. Dann zusammenfügt und daraus wunderschöne Kunstwerke zaubert. Bekannt wurde diese Technik in den 70er Jahren (Wandbehänge, Blumenampeln usw…). Heute erscheint Macramé auf raffiniertere und subtilere Weise wieder. Die Technik ist die selbe wie damals. Es wird in dieser Form allerdings Micro Macramé genannt. Der Grund dafür ist das sehr feines Garn verwendet wird (das meist nicht breiter als 1mm ist). In der Regel wird gewachster Polyester Faden benutzt. Das Wachs verleiht dem Schmuckstück eine gewisse Festigkeit, und somit sind deine Schmuckstücke langlebiger. Die Deutsche Schreibweise ist übrigens Makramee, ich finde die Spanische Schreibweise Macramé jedoch hübscher!

Wie bin ich zu Macrame gekommen?

Eine Freundin aus Süd-Amerika hat mich zur Macramé Kunst gebracht. 

Sie zeigte mir ihre geknüpften Macramé Stücke, die aus Baumwolle gefertigt waren, und mit Holzperlen verziert wurden… Ich war sofort fasziniert! Das Macramé Kunsthandwerk hatte mich in seinen Bann gezogen…Ich fing an gemeinsam mit meiner Freundin einfache Muster zu knoten, übte was das Zeug hielt, und perfektionierte somit meine eigene Technik. Eines Tages, war ich dann in der Lage aufwendige Colliers , Ketten und Armbänder usw. selber zu entwerfen und herzustellen. 

Ich verwende für meinen Macramé Schmuck nur hochwertige Materialien aus aller Welt. Und ich verarbeite ausschließlich natürliche Edelsteine (Cabochons), hochwertige Edelstein- und Messingperlen. Mir ist eine hohe Qualität sehr wichtig. Ich erwerbe und verwende keinerlei sogenannte Massenware! Sondern ich suche jeden einzelnen Stein und alle anderen Materialien mit großer Sorgfalt aus. 

Das von mir verwendete Garn ist ein gewachstes Polyester Garn. Der Vorteil von Polyester ist, dass ich keinerlei Klebstoff verwenden muss. Wie es bei Baumwolle z.b der Fall wäre um die Enden zu versiegeln. Die Enden der Schmuckstücke werden mit Hilfe von konzentrierter Hitze (Feuerzeug oder Lötkolben) verschmolzen, sodass das Schmuckstück ohne giftige Klebstoffe auskommt. Desweiteren ist Polyester sehr robust und somit sind die Stücke langlebig. 

Jedes meiner Schmuckstücke ist ein Unikat das mit viel Liebe und Herzblut von meinen Händen hergestellt wird. Keines der von mir hergestellten Schmuckstücke gleicht zu hundert Prozent einem anderen, selbst wenn es sich mal um das gleiche Modell handeln sollte. 

Hast du irgendwelche Fragen oder Anregungen? Dann kannst Du Dich gerne über das Kontaktformular oder per Email bei mir melden. Ich stehe Dir gerne zur Verfügung.

 

                            In Liebe
Makramee Biene